Das Handwerker Haus
Suche Handwerker für:
 
Das-Handwerker-Haus präsentiert Betriebe für Bauen, Ausbauen, Sanieren und Renovieren
 
Empfehlung, Wissen, Aktion
A
B
C
D
E
F
G
H
I
J
K
L
M
N
O
Ö
P
R
S
T
U
V
W
Z
 
Handwerker Service
 

Isolierglasfenster - Sonne rein, Kälte raus - Wenn Sie sinnvoll Energie und damit bares Geld sparen möchten, lohnt sich der Einbau von Isolierglasfenstern der neuen Generation. Neben den dauerhaften finanziellen Einsparungen erhöht sich die Qualität des Raumklimas erheblich. Sie werden sich spürbar wohler fühlen.

Inhaltsverzeichnis:

  • Einleitung
  • Isolierglasfenster - Sonne rein, Kälte raus
  • Der Bundesverband Flachglas (BF) informiert
  • Welche Funktionen erfüllt heute modernes Fenster-Isolierglas?
  • Wie wird die "Leistungsfähigkeit" von Glas und Fenstern angegeben?
  • Wie groß ist der Energiespareffekt von modernem Fenster-Isolierglas?
  • Welches sind die aktuellen gesetzlichen Grundlagen?
  • Wie wird der Einbau von modernen Glasprodukten staatlich gefördert?
  • Wärmedämmung, Sprossengläser
  • Wintergärten, selbstreinigende Gläser
  • Schallschutz, Multifunktionsglas
  • Sonnenschutz, Innenliegende Jalousien
  • Verletzungsschutz, Brüstungen
  • Einbruchschutz, Brandschutz
  • Sehr wichtig: Richtig lüften
  • Kondensation auf Wärmedämm-Isolierglas - gut und kurz erklärt
  • Die "Warme Kante"
  • Der Fensterrahmen:
    - Holzfenster
    - Fenster aus Holz und Aluminium
    - Aluminiumfenster
    - Kunststofffenster
    - Fenster aus Kunststoff und Aluminium
  • Das RAL-Gütezeichen
  • Sicherheit für Kinder und gegen Einbruch

Einleitung
Der U-Wert (früher als K-Wert bezeichnet) liegt heute bei Fenstern, die aus 2 Glasscheiben (2-fach Isolierglas) zusammengesetzt sind zwischen 1,0 bis 1,3 W/m2k. Fenster mit 3 Glasscheiben (3fach Isolierglas) erreichen einen U-Wert bis zu 0,5 W/m2k. Je niedriger der U-Wert, desto besser die Isolierwirkung des Fensters.

Es gibt spezielle Isolier-Schallschutzfenster, die sich bei neuralgischen Lärmbereichen sehr bewährt haben. Aber selbst die normalen Isolierglasfenster bieten heute einen erstaunlichen Schallschutz. Der Autor dieser Zeilen und leitender Redakteur im Handwerker Service ließ im gesamten REH Isolierglasfenster einbauen, um Energie und Geld zu sparen. Er war erstaunt, dass er von der sehr befahrenen Straße, die an seinem Haus vorbeiführte, praktisch nichts mehr hörte.

Welches Material Sie für die Fensterrahmen wählen, hängt auch von zahlreichen persönlichen Wünschen ab. Grundlegend können Sie heute folgende Materialien auswählen: Holz, Kunststoff, Aluminium, Holz-Aluminium, Kunststoff-Aluminium.

Ihr Handwerker wird Sie über alle technischen Details kompetent beraten und Ihnen vor Ort zeigen, dass der Austausch Ihrer Fenster viel schneller und sauberer erledigt ist, als Sie vermuten.

Nach Auskunft eines Herstellers von Fenstern, der auch die Montage vor Ort ausführt, sind im Vergleich Kunststofffenster am günstigsten. Bei Holzfenstern muss man mit ca. 10-15 % mehr rechnen. Bei Holz-Aluminium ist ungefähr vom doppelten Preis gegenüber Kunststofffenstern auszugehen.

Die folgenden Informationen stammen vom Bundesverband Flachglas e.V. Von der Redaktion wurden nur geringfügige Veränderungen und Aktualisierungen vorgenommen.

Der Bundesverband Flachglas (BF) informiert:
Was Bauherren/Renovierer über Glas und Fenster wissen müssen:

Welche Funktionen erfüllt heute modernes Fenster-Isolierglas?

Modernes Isolierglas erfüllt heute verschiedene Funktionen, wie z.Bsp.:
Wärmeschutz, Umweltschutz, Schallschutz, Sonnenschutz, Objekt- und Personenschutz, Brandschutz, Sonnenenergienutzung.

Wie wird die "Leistungsfähigkeit" von Glas und Fenstern angegeben?
Nach der derzeit gültigen Wärmeschutzverordnung ist der sog. U-Wert (Einheit: Watt pro qm Kelvin, kurz: W/qmk) die zentrale Größe beim Ermitteln des Wärmeverlustes. Grundsätzlich gilt: Je niedriger der U-Wert desto besser der Wärmeschutz.

Die Entwicklung des U-Wertes von Isoliergläsern:
50er Jahre: 1-fach Glas mit U = 5,8 W/qmk,
60er Jahre: 2-fach-Isolierglas mit U = 3,0 W/qmk,
70er Jahre: 3-fach-Isolierglas mit Argon-Gasfüllung mit U = 2,2 W/qmk,

heutiger Marktstandard:
2-fach-Isolierglas mit Beschichtung und Gasfüllung mit U-Werten von etwa 1,1 bis 1,3 Wqm/k.
Sonderaufbauten mit deutlich niedrigerem U-Wert (bis ca. 0,5 W/qmk) sind möglich!

Wie groß ist der Energiespareffekt von modernem Fenster-Isolierglas?
Wärmeverluste bei einem freistehenden Einfamilienhaus:
Fenster 33%
Dach 22%
Außenwand 25%
Keller 20%

Faustregel: Eine Absenkung des U-Wertes um 0,1 W/qmK bedeutet eine jährliche Einsparung von 1,2 Liter Heizöl pro qm Fensterfläche.

Welches sind die aktuellen gesetzlichen Grundlagen?
Derzeit gültige Gesetzesgrundlage ist die Wärmeschutzverordnung vom 01. Januar 1995.

Bei Fenstern, Fenstertüren und Dachfenstern, die erstmalig eingebaut, ersetzt oder erneuert werden, darf der U-Wert nicht höher als U-Wert/Fenster = 1,8 W/qmK. (Ausnahme: Es werden weniger als 20% der Fensterfläche erneuert!)

Die aktuelle Wärmeschutzverordnung sieht vor, dass für den Wärmeschutznachweis nur Verglasungen verwendet werden dürfen, die im sog. "Bundesanzeiger" veröffentlicht wurden und das sog. "Ü-Zeichen" tragen.

Mit der "Energieeinsparverordnung" (EnEV vom 16.11.2001) wurden weitere Absenkungen des Energieverbrauchs eines Gebäudes festgelegt.


weiter zu Seite 2 >>

 
  drucken nach oben  
  © Das-Handwerker-Haus    
       
  Nach oben    
 
Inspirierende Bilder
informative Videos.......mehr
Bauausschreibung
Angebote anfordern.....mehr
Bauassistenz buchen
koordiniert Termine .... mehr
Informatives Holz-ABC
Eigenschaften etc........mehr
Bau-Experten finden
vom Architekt bis..........mehr
Archiv Fachartikel
Entscheidungshilfen...mehr
Notdienste für alle
Fälle: Heizung, Strom...mehr
Kaminkehrerliste
präsentiert von SWU...mehr